IMG_1179.jpg

Nehmt ein Leckerchen in eure Hand, so dass euer Hund es sehen kann, und dann verschließt die Hand. Euer Hund soll nun nicht mehr an das Leckerchen gelangen können. Lasst ihn mit der Schnauze und den Pfoten versuchen an das Leckerchen zu gelangen, aber haltet eure Hand weiter verschlossen. Wird euer Hund zu rabiat und fügt euch Schmerzen zu, dann unterbrecht die Übung, indem ihr aufsteht und euch 10 Sekunden von eurem Hund abwendet. Sprechen solltet ihr dabei nicht, weil der Hund aus eurer Körpersprache lernen soll. Wenn euer Hund von euch abgelassen hat, haltet ihm wieder die Hand hin. Erst wenn euer Hund in die Augen schaut, auch wenn es nur eine Sekunde am Anfang ist, und euch dabei nicht bedrängt, dann gebt ihm das Leckerchen aus der Hand.

Wiederholt die Übung noch 2-3 Mal in dieser Einheit. Es bringt eurem Hund mehr wenn ihr öfter am Tag kurz übt, als einmal lange am Stück. Hat euer Hund die Übung verstanden und schaut euch intensiv in die Augen, dann könnt ihr die Zeit verlängern, die euer Hund euch anschauen soll. Achtet aber darauf, nicht zu schnell die Zeit zu steigern. Fängt euer Hund nach einem Blickkontakt wieder an mit der Schnauze oder den Pfoten an das Leckerchen zu kommen, habt ihr zu lange mit der Belohnung gewartet, und müsst nochmal einen Schritt zurückgehen.

Der Blickkontakt ist sehr wichtig in der Bindung zwischen Mensch und Hund. Ein intensiver Blick kann bei Mensch und Hund zu Oxytocin-Ausschüttung führen, was ein Wohlbefinden hervorruft. Mit dem Blickkontakt hat man außerdem die volle Aufmerksamkeit von seinem Hund, und dass ist die Grundlage für viele Alltagssituationen. Weiter lernt euer Hund, dass er nur mit ruhigem Verhalten an sein Ziel, in dem Fall das Leckerchen, gelangt. Führt Euer Hund sicher den Blickkontakt aus, dann könnt Ihr das noch mit einem verbalen Kommando, zum Beispiel „Schau“ verbinden. So habt Ihr die Möglichkeit später auch draußen auf Kommando einen Blickkontakt von Eurem Hund einzufordern.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei.

 

 

Advertisements
Posted by:Kleine Hundeschnauzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s