Wenn ihr einen Baumstamm, Ast oder einen ähnlichen Gegenstand seht, dann versucht doch mal euren Hund darunter durch zu locken, zum Beispiel mit einem Leckerchen. Bitte nicht den Hund mit der Leine darunter durchziehen oder sonstigen Druck ausüben, weil ihr mit Spaß an die Aufgabe herangehen sollt. Wer keine Baumstämme oder Äste zur Verfügung hat, kann auch in der Wohnung leicht mit einem Besenstiel und Büchern ein Hindernis aufbauen. Oder aber ihr setzt euch auf den Boden und lockt euren Hund unter euren leicht angewinkelten Beinen hindurch.

06.jpg

Achtet darauf, dass der Baumstamm oder Ast fest aufliegt, und nicht durch Verrutschen euren Hund verletzt. Auch sollte so viel Platz unter dem Baumstamm sein, dass euer Hund dort nicht stecken bleibt. Vorsicht ist gegeben bei Hunden, die körperliche Einschränkungen haben. Ansonsten ist das Kriechen gesund für die Muskulatur und eine tolle Dehnübung.

Advertisements
Posted by:Kleine Hundeschnauzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s