IMG_0860-6Für die Stofftierangel benötigt Ihr eine Kiste, ein Stück Seil und ein Stofftier bzw. Spielzeug. Der Rand der Kiste muss so hoch sein, dass Euer Hund mit der Schnauze nicht auf den Boden kommt, jedoch muss Euer Hund noch in die Kiste hinein gucken können. Nun nehmt Ihr das Stofftier und bindet daran das Seil fest. Zeigt Eurem Hund das Stofftier, und legt es in die Kiste. Das Seil hängt ihr über den Rand, sodass Euer Hund es gut mit dem Maul packen kann.

Jetzt animiert ihr Euren Hund, sich das Stofftier aus der Kiste zu holen. Meine beiden Hunde haben erst einmal alles Mögliche probiert, um an das Stofftier zu gelangen, nur dem Seil haben sie keine Beachtung geschenkt. Grisu hat versucht die Kiste umzuwerfen, Kessie wollte sich zum Stofftier durchbuddeln. Sobald Eurer Hund den Kopf in die Kiste steckt und das Seil kurz in der Schnauze ist, lobt ihr Euren Hund und holt ganz schnell das Stofftier aus der Kiste heraus. Als Belohnung startet ein kurzes Spiel, von maximal 5 Sekunden, mit dem Stofftier, und danach lasst ihr das Stofftier sofort in der Kiste verschwinden. Wenn Euer Hund gezielt das Seil im Maul hatte, und es gerade richtig gut läuft, dann beendet die Übung mit einem Jackpot. Dafür startet ihr direkt zur Belohnung ein richtig tolles Spiel und gebt Eurem Hund das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. Zeigt Eurem Hund, dass ihr stolz auf ihn seid.

Der nächste Schritt ist, dass Euer Hund das Seil mit dem Maul fest packt. Ihr bleibt beim gleichen Belohnungsschema. Verbal loben, Stofftier aus der Kiste holen, kurz mit dem Hund spielen, und das Stofftier verschwindet in der Kiste. Diesen Schritt wiederholt Ihr, bis Euer Hund gezielt nach dem Seil schnappt, und es kurz festhält. Läuft es gerade richtig gut, beendet die Übung auch hier wieder mit der Jackpot-Belohnung.

Jetzt soll Euer Hund beginnen an dem Seil zu ziehen. Dazu belohnt Ihr jetzt nicht direkt das Greifen des Seils, sondern wartet, dass Euer Hund seinen Kopf ein wenig nach oben bewegt. Dies belohnt und wiederholt ihr bitte wieder so lange, bis Euer Hund einige Male sicher am Seil gezogen hat. Auch hier gilt, wenn es gerade richtig gut läuft, und der Spaßpegel ganz oben ist, belohnt Ihr Euren Hund mit einem Jackpot und beendet die Übung.

Wenn Euer Hund nun direkt nach dem Seil schnappt, und daran zieht, lasst ihn versuchen dass Stofftier bis zur Oberkante der Kiste zu ziehen. Vielleicht braucht er ein paar Versuche, deshalb animiert Euren Hund mit Eurer Stimme. Hat Euer Hund es geschafft, lobt ihn verbal und schubst das Stofftier über die Kante der Kiste. Dann folgt zur Belohnung wieder ein kurzes Spiel, und das Stofftier verschwindet am Ende in der Kiste. Hat Euer Hund das Stofftier ein paar Mal bis zum Rand gezogen, und ist noch hoch motiviert, beendet die Übung mit dem Jackpot.

Nun animiert Ihr Euren Hund weiter an dem Seil zu ziehen, bis das Stofftier über die Kante fällt. Hat er das geschafft, folgt wieder ein kurzes Spiel mit dem Stofftier. Hat euer Hund das Stofftier 2-3 Mal über die Kante gezogen beendet die Übung mit einem (ich glaube ihr wisst, was jetzt kommt) Jackpot.

Auch wenn Euer Hund das Stofftier schon ein paar Mal über die Kante gezogen hat, kann es sein, dass Ihr an einem anderen Tag noch einmal ein paar Schritte, zur Erinnerung, zurückgehen müsst. Aber nach ein paar wenigen Wiederholungen wird Euer Hund wieder verstanden haben, wie das Spiel läuft.

Wie lange Ihr die einzelnen Sequenzen üben solltet, kommt darauf an, wie alt Euer Hund ist, ob er gerne mit Euch arbeitet, und wie gut er sich konzentrieren kann. Da müsst Ihr wie bei allen Trainingseinheiten, ein Fingerspitzengefühl dafür entwickeln. Lieber 5 Mal am Tag eine Minute üben, als fünf Minuten am Stück. Gerade bei Junghunde solltet Ihr das beherzigen. Auch wenn es vielleicht schwerfällt, denkt daran mit dem Üben aufzuhören, wenn es gerade am schönsten ist. Somit erhaltet Ihr eine hohe Motivationslage bei Eurem Hund, und gelangt schneller an das Ziel.

Advertisements
Posted by:Kleine Hundeschnauzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s