Manchmal ist es notwendig seinem Hund einen Body anzuziehen, um den Hund daran zu hindern an einer OP-Naht, einem Hautdefekt, oder die Vorhaut beim Rüden übermäßig zu belecken.

Hier zeigen ich Euch wie Ihr in wenigen Minuten einen Hundebody für Euren Hund herstellen könnt. Alles was ihr dafür benötigt:

  • eine Strumpfhose, Leggins oder ähnliches
  • eine Schere
  • ein Haargummi, Nadel und Faden (optional)


Ihr benötigt eine Leggins, eine Schere, bei Bedarf ein Haargummi, oder Nadel und Faden.


Am Hund die genaue Länge für den Body abmessen…


…und mit der Schere passend abschneiden.


Jetzt vier Löcher für die Beine zurechtschneiden. Schneidet nur lieber erst einmal etwas weniger große Löcher hinein, vergrößern könnt Ihr sie im Nachhinein immer noch.


Das hintere Loch mit einem Knoten, Haargummi oder durch eine Naht verkleinern, wenn Eurer Hund in dem Bereich geschützt werden soll. Das Loch muss so groß bleiben, dass der Schwanz bequem hindurch passt.


Fertig ist der Hundebody, der den Brustkorb und Bauch Eures Hundes schützt.

Advertisements
Posted by:Kleine Hundeschnauzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s