Diese Leckerchen, hergestellt mit der Backmatte, eignen sich hervorragend für viele kleine Belohnungen, da sie sehr klein sind. Aber natürlich eignet sich der Teig auch für größere Leckerchen. Die Teigmenge reicht bei mir für zwei Backmatten aus. Natürlich benötigt man für das Rezept nicht unbedingt ein Thermomix.

Menue02

1Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

2Den Amaranth, Ziegenkäse und die Petersilie in den Thermomix geben, und bei Stufe 8 30 Sekunden zerkleinern.

IMG_3740

3Das Wasser und das Ei hinzufügen, und 3 Minuten auf der Knetstufe zu einem Teig kneten lassen.

20170503_174059.jpg

4Den Teig mit einem Teigschaber auf der Backmatte verteilen.

20170503_174931

525 Minuten bei 180 Grad backen, und danach die Leckerchen abkühlen lassen, und dem Hund natürlich zum probieren geben. Ich bewahre die Leckerchen in einer offenen Dose auf, da sie noch etwas Restfeuchtigkeit enthalten können, und in luftdichten Behältnissen schnell schimmeln.

IMG_3747

 

Diese Rezepte dienen lediglich einer Idee und Anregung. Wir übernehmen keinerlei Haftung darüber, ob die richtige Portionierung/Nahrungsmittel für das Gewicht/die Größe/die Verträglichkeit des Hundes und dessen Gesundheitszustand gerecht wird. Die Gerichte und Angaben beziehen sich hier auf meine kleinen Hunde, und sind keine Garantie, dass sie für alle Hunde übereinstimmen. Daher die Menge und Zutaten auf jeden Hund individuell bitte anpassen.

Advertisements
Posted by:Kleine Hundeschnauzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s