Nicht nur Herrchen und Frauchen packen hier für den Urlaub ihren Koffer, auch Grisu und Kessie bekommen eine Tasche mit wichtigen Dingen gepackt, die für unsere Urlaubsreisen einfach unerlässlich sind. Was das ist, und worauf wir bei den Urlaubsvorbereitungen besonders achten, das erfahrt Ihr hier.

Futter, Näpfe und ein bisschen Knabberkram

Futternapf-Wassernapf_transparenter-Hintergrund_Aram-und-Abra.jpgGrisu und Kessie werden mit rohem Fleisch und Gemüse zu Hause gefüttert. Da  mir diese Art der Fütterung für den Urlaub einfach zu aufwendig ist, da ich das Futter erstens gekühlt in ausreichenden Mengen mitnehmen, und auch vor Ort auf Tiefkühlmöglichkeiten achten müsste, bekommen die Beiden im Urlaub einfachheitshalber Dosenfutter gefüttert. Aber hierbei stelle ich nicht am ersten Urlaubstag das Futter um, sondern schon eine Woche vor Reisebeginn, weil gerade Grisu in den ersten Tagen der Umstellung etwas weichen Kot bekommt. Also wenn ihr nicht das gewohnte Futter in den Urlaub mitnehmen könnt, dann stellt die Fütterung früh genug um, damit Euer Hund nicht im Urlaub mit Durchfall oder Ähnlichem zu kämpfen hat. Natürlich dürfen die Futter- und Wassernäpfe auch nicht fehlen, besonders ein Wassernapf und eine kleine Wasserflasche, die ich in der Handtasche bei Ausflügen mitnehmen kann. Außerdem habe ich für Grisu und Kessie immer etwas getrocknete Lunge und Pansen dabei. Die unbekannte Umgebung, Ausflüge und der ungewohnte Wohnraum können sehr aufregend für Hunde werden, und das Kauen wirkt sich auf Hunde sehr beruhigend aus, und hilft mal ein bisschen vom Kopf her abzuschalten.

Bürste, Handtücher und ein bisschen was für die Gesundheit

Bürste_weißer-Hintergrund_Aram-und-Abra.jpgFür meine zwei Wuschelhunde habe ich natürlich eine Bürste, Kamm und Zeckenhaken immer mit im Gepäck. Aber auch ein paar Handtücher, und ein Hundeshampoo, dürfen bei mir nicht fehlen, weil gerade wenn es gar nicht passt, wälzt sich einer meiner Hunde mal gerne in unmöglichen Dingen, und dann bin ich froh, wenn ich sie mit einem richtigen Shampoo baden kann.

Globuli_transparenter-Hintergrund_Aram-und-Abra.jpgVor dem Urlaub schaue ich natürlich, dass ich ausreichend an Medikamenten da habe, die Grisu täglich bekommt, und auch ein Schmerzmittel oder andere Medikamente, die eventuell benötigt werden, packe ich mit ein. Wenn Ihr zum Beispiel ans Meer fahrt, und Ihr wisst schon, dass Euer Hund durch das Salzwasser mit Durchfall zu tun hat, dann könnt Ihr Euch schon vorab beim Haustierarzt etwas gegen den Durchfall zum Beispiel besorgen, und wenn ich schon bei dem Thema bin, packe ich hier die Kotbeutel mit dazu, die ich immer mit mir führe.

Mit Sicherheit und einem Wohlfühlfaktor unterwegs

Schon für die Autofahrt, muss man sich Gedanken machen, wie der Hund sicher transportiert werden kann. Bei mir ist der Kofferraum voll mit Gepäck, und meine zwei Hunde kommen in eine faltbare Stoffbox auf die Rücksitzbank. Ein Hund muss übrigens während der Fahrt immer gesichert sein, weil er als Ladung gilt, und nicht ungesichert transportiert werden darf. Und wir wollen auch alle, dass unsere Hunde einen möglichen Unfall möglichst unverletzt überstehen.

Flexi_weißer-Hintergrund_Aram-und-Abra.jpgNatürlich gehört die Leine auf meine Packliste, aber zur normalen Führleine habe ich entweder noch eine Schlepp- oder Flexileine mit dabei. In der Zeit des Urlaubs bekommen Grisu und Kessie immer Halsbänder mit meiner Handynummer um. Auch wenn die Zwei überhaupt nicht dazu neigen wegzulaufen, so kann es immer zu einem Unglück kommen, einer der Hunde geht verschütt, und gerade in der unbekannten Umgebung wäre das eine Katastrophe. Klar sind die Beiden gechipt, aber beim Grisu zum Beispiel ist der Chip schon sehr weit gewandert, und nicht mehr so leicht zu finden.

Trotz, dass ich nicht ins Ausland fahre, habe ich immer den Impfpass dabei. Zum einen steht dort die Chipnummer, und zum anderen ist dort die Tollwutimpfung vermerkt. Sollte es wiedererwartend passieren, dass ein Hund einen Menschen beißt, ist es immer hilfreich, wenn man eine gültige Tollwutimpfung auf Nachfrage nachweisen kann. Wenn Ihr übrigens in ein Ausland fahrt, dann achtet auf eine frühzeitige und gültige Impfung. Auch habe ich bei den Impfpässen immer eine Kopie von der Haftpflichtversicherung der Hunde mit beiliegen.

Im Auto habe ich immer zwei Maulkörbe liegen, weil bei manchen Ausflugsangeboten eine Maulkorbpflicht besteht, zum Bespiel bei der Schmalspurbahn, die auf den Brocken fährt.

Hund_Smiley_weißer-Hintergrund_Aram-und-AbraZu guter Letzt kommt noch der Wohlfühlfaktor mit ins Gepäck. Ich packe immer eine Decke als Schlafplatz mit ein, die ich auch gerne auf Ausflügen mitnehme. Wenn wir in einem Lokal sitzen, bekommen die Hunde die Decke auf den Boden gelegt, und finden dort schnell Ruhe. Ich bemerke schon, dass es Grisu und Kessie im Urlaub etwas schwer fällt zu entspannen. Da ist die Decke ein gutes Hilfsmittel, weil sie damit ein entspanntes Liegen verknüpft haben, und schnell zur Ruhe kommen.

Die Gefahr beim Betreten der Unterkunft

Als Hundehalter machen wir ja in Unterkünften Urlaub, wo Hundehaltung erlaubt ist, also in der Regel waren schon vor uns andere Hunde dort. Da kann es in der ersten Aufregung schnell passieren, das Selbst der stubenreinste Hund anfängt, in der Wohnung zu markieren. Deshalb achtet darauf, dass sich Euer Hund vor dem Betreten der Unterkunft ausreichend lösen kann, und eventuell belasst Ihr ihn auch erst einmal an der Leine, bis die erste Aufregung vorbei ist, und Euer Hund zur Ruhe gekommen ist. und damit habt Ihr den perfekte Start für einen schönen und entspannten Hundeurlaub.

Hier findet Ihr eine Checkliste mit all den Dingen, die ich hier aufgezählt habe, und unter dem Link könnt Ihr Euch die Liste herunterladen und ausdrucken.

Unbenannt-1aaa.jpg

Checkliste zum Herunterladen

Habt Ihr Euch vielleicht gefragt, woher wir die tollen Grafiken haben? Diese wurden uns kostenlos von Aram und Abra zur Verfügung gestellt.

 

 

Advertisements
Posted by:Kleine Hundeschnauzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s