Diesen Monat nehme wir an der Blogparade von MiDoggy teil zum Thema Gassigehen – so findet der Hund es wieder spannend. Bei uns erfolgt das  Gassigehen nicht nach festen Zeiten, sondern einfach nach Lust und Laune, und immer mit einem Blick auf das Regenradar. So kann es mal sein, dass wir ein paar Tage hintereinander auf langen Touren unterwegs sind, aber ebenso gibt es Tage, da gehen die Hunde nur in den Garten, um sich zu lösen. Auch fällt das Unterhaltungsprogramm sehr unterschiedlich aus, aber abwechslungsreich ist es die meiste Zeit doch.

Mit offenen Augen die Welt sehen und genießen

Es gibt immer so viel zu entdecken, und deshalb sind wir selten einfach nur auf den großen Waldwegen unterwegs. Immer wieder erkunden wir kleine Pfade, mal ist es eine große Wurzel, die unser Interesse weckt oder Spuren auf dem Weg. Wenn es das Wetter zulässt, sitze ich oft im Wald zusammen mit Grisu und Kessie auf dem Boden, und wir genießen die frische Waldluft und lauschen den Geräuschen während ich den beiden das Fell kraule. Ich selbst gehe immer mit offenen Augen durch den Wald, und zusammen mit den Hunden erkunde ich aktiv die Umgebung. Hin und wieder fahre ich dazu auch bewusst an Orte, die wir überhaupt noch nicht kennen, und dadurch gibt es umso mehr zu entdecken. IMG_3844.jpg

Klein aber oho – Der Dummy

Eigentlich immer in der Bauchtasche mit dabei habe ich einen kleinen Dummy. Grisu und Kessie haben gelernt den Dummy zu suchen und zu apportieren, und damit kann ich den beiden viele unterschiedliche Aufgaben stellen. Ob auf einen Baumstumpf abgelegt, unter eine Wurzel geklemmt, an einen Strauch gehangen, oder unter einer Laub- oder Erdschicht verdeckt, Grisu und Kessie sind immer mit viel Freude dabei den Dummy zu suchen oder mit viel Körpereinsatz zu borgen, und mir zu bringen. Hierzu nutze ich entweder den ganz normalen Dummy oder einen Futterdummy, den ich aber nicht mit Futter gefüllt habe, sondern nur wegen des geringen Gewichts gerne nutze. Ich möchte die Hunde nicht noch dazu ermutigen, draußen nach Futter zu suchen.

Von Action bis ganz gechillt – Fotografie erleben

Dass die Fotografie eine große Leidenschaft von mir ist, wissen die meisten von Euch. Grisu und Kessie lieben es vor der Kamera zu posen und ihre Tricks zu zeigen, sodass diese Art der Beschäftigung unsere Spaziergänge noch mal unterhaltsamer gestaltet. Für die Fotografie sind wir immer wieder an neuen und sehr unterschiedlichen Orten unterwegs, und selbst wenn mal nicht die Hunde hierbei im Mittelpunkt stehen, sondern ich mit ihnen auf einem Berg sitze, um auf den Sonnenuntergang zu warten, oder an einem Bach für eine Langzeitbelichtung, sind auch diese ruhigen Stunden da draußen etwas sehr wertvolles, die uns umso mehr verbinden.

Fangen spielen

Ein sehr beliebtes Spiel von uns ist es, uns gegenseitig zu jagen. Dabei fange ich meistens an die Hunde zu animieren, indem ich spielerisch auf sie zuspringe, mich umdrehe und wegrenne. Grisu und Kessie fangen an mich zu jagen, und sobald sie mich eingeholt haben, drehen wir den Spieß um, und ich renne den Hunden hinterher. Es geht dabei wirklich sehr wild zu, und am Ende liegen wir meistens zusammengeknüllt am Boden und „kämpfen“. Ich liebe einfach dieses körperliche Spiel, und sehr wertvoll finde ich daran, dass die Hunde mich als Spielpartner sehen, und nicht nur eine Ballwerfmaschine.IMG_5665.jpg

Gechillt und trotzdem interessant

Insgesamt geht es bei uns sehr entspannt beim Spaziergang zu. Ich bin kein Freund davon mir die Aufmerksamkeit der Hunde über einen perfekt durchdachten Beschäftigungsplan zu holen, sondern wenn die Beziehung zwischen Mensch und Hund stimmt, achtet der Hund automatisch auf mich, und kommt nicht auf den Gedanken eigene Wege zu gehen. Erst dann fange ich an den Hunden einen Dummy auszulegen oder anderweitig mit dem Hund zu arbeiten, ausgeschlossen der Grundgehorsam natürlich. Statt einer großen Beschäftigung finde ich persönlich es wertvoller mit den Hunden gemeinsam zu erleben, entdecken und zu entspannen. Das ist es, was mich und meine Hunde zusammenwachsen lässt.

Advertisements
Posted by:Kleine Hundeschnauzen

3 replies on “Gassigehen – so bleibt es spannend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s