Wir wurden gleich zweimal für den Mystery Blogger Award nominiert. Einmal von der lieben Doxa Ru mit ihrem Blog Cavaliermädchen, und der lieben Victoria vom Blog Retromops-Welt. Ganz herzlichen Dank an Euch beide für die Nominierung.

Der Mystery Award wurde von der englischsprachigen Bloggerin Okoto Enigma ins Leben gerufen und verfolgt einen ganz bestimmten Plan: Ähnlich wie der Liebsten Award geht es darum, auf inspirierende Blogs aufmerksam zu machen.

Die Regeln

  1. Verwende das Mystery Blogger Award Logo auf deinem Blog
  2. Veröffentliche die Regeln
  3. Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke ihren Blog
  4. Nenne die Erfinderin des Awards und verlinke sie auch
  5. Erzähle deinen Lesern drei Dinge über dich
  6. Nominiere 10 – 20 weitere Personen
  7. Informiere die Nominierten auf ihren Blogs
  8. Stelle deinen Nominierten fünf Fragen deiner Wahl; eine davon sollte lustig sein
  9. Teile deine besten Blogbeiträge

3 Dinge über mich (die Ihr hoffentlich noch nicht kennt)

Ich arbeite im Nachtdienst, in dem zu Hause behinderter Menschen, und ich liebe meine Arbeit bzw. das Zusammensein mit den Menschen dort sehr, und ich könnte mir keine bessere Arbeit für mich als Hundehalter wünschen.

Schon immer hatte ich eine Vorliebe für große Autos, obwohl ich die meiste Zeit mit Grisu und Kessie alleine im Auto sitze, und wir Platz im Überfluss haben. Angefangen habe ich als Fahranfänger mit einem kleinen Fiat Uno, aber mittlerweile fahre ich schon ein paar Jahre meinen geliebten Skoda Yeti, und möchte mich am liebsten nie wieder von diesem Auto trennen.

Wer mich persönlich kennt, der weiß es schon, ich koche überhaupt nicht gerne, und ernähre mich eher ungesund. Alle guten Vorsätze einer besseren Ernährung verlaufen bei mir immer im Sand.

Hier kommen die Fragen von den Cavaliermädchen

Wenn du für einen Tag das Leben mit deinem Hund tauschen könntet, wie würde dieser Tag für dich aussehen?

Ich würde gerne wandern gehen, und den Wald mit den Augen und der Nase eines Hundes erleben.

Was liebst du am meisten an deinem Hund?

Beim Grisu ist es seine Anhänglichkeit und seine liebenswerte Art, mit der er jeden Tag aufs Neue mein Herz erobert. Kessie besticht durch ihr lebhaftes Wesen, und sie ist ein Hund, mit dem man Pferde stehlen kann.

Gibt es etwas, das du an deinem Hund ändern würdest? Wenn ja, was wäre das?

Bei Kessie würde ich gerne den Jagdtrieb etwas herunterdrehen.

Was ist dein momentanes Trainingsziel mit deinem Hund?

Bei Grisu habe ich keine Ziele, weil ich mit ihm nicht wirklich ernsthaft trainiere, bis auf ein paar Tricks aus Langeweile bei schlechtem Wetter. Mit Kessie übe ich zurzeit das Einweisen bei der Dummyarbeit. Dabei schicke ich sie auf Entfernung in verschiedene Richtungen, um sie zum Dummy zu leiten. Aber auch das sehe ich eher locker, weil es nur ein netter Zeitvertreib ist.

Warum bloggst du?

Die Frage hatte ich ja schon mal im Liebster Award  beantwortet:

Angefangen hat es mit Beschäftigungsideen, die ich auf einer Homepage gesammelt habe. Schnell kamen noch Erklärungen zum Hundeverhalten dazu, und nach und nach wuchs ein Blog daraus, mit den unterschiedlichsten Kategorien. Besonderen wert lege ich darauf, Hundewissen und Infos leicht verständlich zu erklären, sodass es auch Neuhundehalter problemlos verstehen können. Egal ob bei den Erklärungen zur Scheinschwangerschaft, Welpenverhalten oder den Tipps zur Hundefotografie, dieser Faden des einfachen Verstehens zieht sich durch den gesamten Blog.

Aber ich ändere mal die Frage um, warum ich auf unserer Facebookseite sehr aktiv bin. Die Fanpage auf Facebook, aber auch der Blog ist für mich wie ein Tagebuch, in dem ich immer wieder gerne stöbere und lese. Deshalb ist es mir gar nicht so wichtig, wie groß meine Reichweite auf Facebook ist, weil ich es in erster Linie für mich mache. Aber natürlich freue ich mich über die vielen Kommentare und Bilder meiner Leser.

 

Die 5 Fragen von Retromops-Welt

Wie lang dauerte es bis von der Idee, zu bloggen die Webseite entstand?

Das ist sehr unterschiedlich. Manche Themen schwirren wochenlang in meinem Kopf herum, andere Dinge schreibe und veröffentliche ich, sobald ich an den Laptop komme, weil es unbedingt heraus muss.

Welche Superkraft hat dein Hund?

Grisu hat die Superkraft die Ruhe ins Leben zu bringen. Mit ihm bleibt immer alles sehr gechillt. Kessie ist der Gegenpol, sie bringt sehr viel Energie mit und treibt mich damit an.

Welche Superkraft besitzt du?

Ich vereine die Superkräfte meiner Hunde, ich habe eine Ruhe, die auf meine Mitmenschen einwirken kann, aber genauso kann ich sehr beschleunigend sein.

Wie lange dauerte dein längstes „ich bin böse auf dich“ gegenüber deinem Hund?

Vielleicht fünf Minuten und dann ist wieder alles gut. Ich bin eher selten Böse, eher mal genervt, und dann suche ich aber direkt eine Lösung, damit wir wieder alle „rosa Wolken“ vor den Augen haben.

Hast du eine Bucket List? Wen ja, wie lange ist sie?

Eine richtige Liste habe ich nicht, sondern mit schwirren ein paar Dinge im Kopf herum, die ich gerne mit Grisu und Kessie erleben möchte. Da ist immer noch die Wattwanderung in der Nordsee, und das war es schon. In der Regel habe ich keine so großen oder speziellen Wünsche, sodass ich eigentlich immer alles, was ich gerne unternehmen möchte auch ziemlich schnell angehen kann.

 

Meine liebsten Beiträge aus unserem Blog sind jetzt die eher persönlichen Blogposts

Ein Leben auf Umwegen – Wie Grisu zu uns kam

Sind kleine Hunde überhaupt „richtige“ Hunde?

 

Meine Nominierung weiterer Blogs sind:

Toffee der Frechdachs

Undercover Labrador

Hier die 5 Fragen für Euch:

  1. Habt Ihr einen Blog der Euch inspiriert, wenn ja welcher ist es und warum?
  2. Welches sind die größten Tabus in der Hundewelt für euch?
  3. Was ist Euer absolutes Must-have für Euch persönlich?
  4. Welches Social Network nutzt Ihr am liebsten und warum?
  5. Was habt Ihr mit Eurem Hund gemeinsam, und wo unterscheidet Ihr Euch im Charakter deutlich?

Ich hoffe die Fragen können Euch inspirieren und ich freue ich schon auf die Beiträge dazu.

 

 

 

Advertisements
Posted by:Kleine Hundeschnauzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s