Blogparade

Frei Schnauze

Zwei…Drei Hunde – Eine gute Idee?

IMG_8635-1
views
811

Julia von MiDoggy hat wieder zu einer Blogparade aufgerufen, und dieses Mal geht es um das Thema “Zweiter Hund – Eine gute Idee?”

Bei mir kam schon einige Monate nach Grisus Einzug, der Wunsch nach einem zweiten Hund auf, weil Grisu mich einfach nicht “ausgelastet” hat. Er ist ja eher ein gemütlicher Hund, der zwar auch für viele Aktivitäten zu haben ist, aber genauso liebt er es einfach nur auf dem Sofa zu liegen, und so zog schon sieben Monate später die Kessie bei uns ein. Vom Bauchgefühl her fand ich als Zweithund für den Grisu eine Hündin besser, weil er, auch wenn kastriert, doch ein ganzer Rüde ist, der lieber die weibliche Gesellschaft genießt, und ich habe mir einen aktiven Hund gewünscht. So passt Kessie mit ihrem weiblichen Charme und ihrem Terrierwesen wunderbar in unsere Familie, und ich habe die Entscheidung für einen zweiten Hund noch keine Sekunde bereut.

BeschäftigungsideenOutdoor

Gassigehen – so bleibt es spannend

Gassigehen
views
277

Diesen Monat nehme wir an der Blogparade von MiDoggy teil zum Thema Gassigehen – so findet der Hund es wieder spannend. Bei uns erfolgt das  Gassigehen nicht nach festen Zeiten, sondern einfach nach Lust und Laune, und immer mit einem Blick auf das Regenradar. So kann es mal sein, dass wir ein paar Tage hintereinander auf langen Touren unterwegs sind, aber ebenso gibt es Tage, da gehen die Hunde nur in den Garten, um sich zu lösen. Auch fällt das Unterhaltungsprogramm sehr unterschiedlich aus, aber abwechslungsreich ist es die meiste Zeit doch.